Michal Romaniuk führt einen ungleichen Kampf mit einem Tumor. Die polnischen Ärzte haben leider die ihnen zugänglichen wie auch bekannten Therapiemethoden erschöpft. Die einzige Überlebenschance die der kleine Michal hat, ist die fortschrittliche Tumormedizin im Ausland. Daher setzt er jede Hoffnung in die deutschen Ärzte mit ihren Erfahrungen und Therapiemöglichkeiten.Sobald sich eine Klinik bereit erklärt den Tumor zu bekämpfen und somit Michal eine Chance auf ein gesundes Leben erlaubt, kommen auf die Familie unglaublich hohe Kosten. Um das Leben des eigenen Kindes zu retten, werden die Eltern eine riesige finanzielle Hilfe benötigen. Die Therapiekosten werden leider von keiner Krankenkasse getragen, nicht die der polnischen und natürlich auch nicht von den ausländischen.Wir bitten Euch vom ganzen Herzen, hilft uns um ein Leben zu kämpfen, um das Leben eines kleinen Jungen der dieses erst begonnen hat und es ohne unsere Hilfe verlieren wird!Bitte hilft uns sein Leben zu retten!!

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 16. August 2011

Ihr Lieben, ich weiß ihr wartet auf neue Nachrichten, aber über das lange Wochenende ist eigentlich nichts passiert…

„Teddy“ fühlt sich gut, rennt wie verrückt, spielt, fährt Fahrrad… Gestern haben sie gegrillt, Michal hatte aber keine Zeit in Ruhe zu Essen, er hat ständig was gemacht ;) Als ich heute mit der Mutter telefoniert habe, hat er Staub gewischt und hat aufgeräumt. Ich wollte kurz mit ihm sprechen, aber dazu hatte er auch keine Zeit :(

Wahrscheinlich Morgen wartet auf Michal eine super Überraschung :) Jetzt möchte ich noch nichts schreiben, erst wenn ich es zu 100% weiß, sag ich Euch Bescheid. Im Voraus möchte ich mich bei der Pressesprecherin des DSK Lublin und dem Herrn Pawel von TVP Lublin, da es deren Verdienst ist :)

Nach dem Wochenende wartet ein Krankenhausaufenthalt auf sie, wo „Teddy“ den zweiten Block Chemo bekommt… Sie fahren vermutlich am Montag nach Lublin…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen